Lexikon für Feng Shui Fachbegriffe - V



Vastu

Die indische Lehre des Feng Shui wird so genannt. Der Begriff kommt aus dem Sanskrit und bedeutet Umgebung, Natur und Umwelt. Die Gestaltung des Wohnraumes wird im Vastu stärker gewichtet als die persönlichen Aspekte der Bewohner.


Vier Säulen Astrologie

Ein Begriff aus dem BaZi, der die vier Säulen umfasst, die sich aus dem Geburtsjahr, dem Geburtsmonat, dem Geburtstag und der Geburtsstunde ergeben.


Vitalenergie (Qi / Chi / 氣)

Das Qi ist ein Überbegriff für jegliche Form von Lebensenergie. Sozusagen das, was uns am Leben erhält ("kosmischer Atem", Seele, Gott, innerer Wesenskern, etc.). Aus dem Chinesischen wird Qi mit "Dunst über den Reisfeldern" übersetzt und meint damit das Fruchtbarkeitsprinzip, welches allen natürlichen Abläufen zugrunde liegt. Es ist ein unendliches, allumfassend ganzheitliches Prinzip, welches oft mit "Energie" oder "Lebensatem" übersetzt wird. Doch es ist weit mehr: Luft, Dampf, Licht, magnetische Wellen, Geist, Wille

altes Steuerrad eines Segelboots